Projekt Kirchenjahr

Das Abendmahl | Wissen

Dass die frohe Botschaft des Evangeliums gepredigt wird und die Sakramente gefeiert werden, sind für evangelische Christen die zwei wesentliche Merkmale der Kirche. Besonders die Feier der Sakramente steht für ihre Gemeinschaft. In der Taufe wird ein Mensch in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen, im Abendmahl feiern Christen die Gemeinschaft untereinander und die Gemeinschaft mit Jesus Christus.

Als Jesus beim letzten Abendmahl mit seinen Jüngern Brot und Wein teilte, sagte er: „Dies ist mein Leib“ und „Dies ist mein Blut“. So erzählt es die Bibel. 

Jesus meinte damit, dass er über seinen bevorstehenden Tod hinaus in der Feier des Abendmahls mit den Jüngern verbunden bleiben wird. Er hat seinen Jüngern aufgetragen, das Abendmahl in dieser Weise weiter zu feiern.

Wenn Christen heute das Abendmahl feiern, dann feiern sie, dass Jesus Christus auferstanden ist und bei ihnen ist. Viele erleben in dieser Weise das Abendmahl als Stärkung für ihren Lebens- und Glaubensweg. In der evangelischen Kirche ist das Abendmahl eines der Sakramente.


Quelle: EKD.de/Sakrament-11022.htm

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 Projekt Kirchenjahr

Thema von Anders Norén